Nur eine knappe Autostunde südlich der Grenze zu Österreich, auf halbem Weg zwischen Celje und Velenje, liegt Dobrna mit seinem Kurzentrum. Auch ohne eigenen Pkw ist Dobrna gut mit der Bahn zu erreichen. Es gibt von Deutschland aus Direktverbindungen nach Klagenfurt, von wo aus ein Transfer organisiert werden kann.

Das Thermalbad Dobrna ist ein Teil des gleichnamigen kleinen und unberührten ländlichen Ortes. Die unberührte Natur, ein reiches landschaftliches Kulturerbe sowie frische Luft, das ist Dobrna, das 375 m über dem Meeresspiegel, im nördlichen Teil des Beckens von Celje zwischen dem Vorland von Paški Kozjak und dem Pohorje-Gebirge liegt.

Seit dem Jahre 1542 gilt das Thermalwasser als ideales Mittel zur Besserung von gynäkologischen und urologischen Erkrankungen, rheumatischen und Rheuma verwandten Erkrankungen sowie zur Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen des Bewegungssystems. Das Thermalbad Dobrna hilft auch bei peripheren Erkrankungen der Blutgefäße, neurologischen Problemen, bei Diabetis, erhöhtem Blutdruck, leichter Herzerkrankung sowie Erkrankung der Atmungsorgane.