Gorenjska (Oberkrain)

Gorenjska ist ein Land der Berge: im Norden bildet der Karawankenkamm, auf dem die Grenze zu Österreich verläuft, eine geografische Barriere gegen Kärnten, im Nordwesten hat die Region einen Anteil an den Julischen Alpen. Die Karawanken gehen im östlichen Teil mit den Kamniker Alpen in den letzten Hochgebirgsabschnitt der Alpen über, während sich der Süden zum weiten Becken von Ljubljana öffnet.

In der Region Gorenjska kann man Rad fahren, angeln, Skilaufen, wandern, reiten, Golfspielen, Bergsteigen und von hohen Bergen mit dem Drachengleiter abwärts schweben. Die Oberkrainer Berge, die Täler und Schluchten der Umgebung von Kranj und den Ferienzentren Bled, Bohinj und Kranjska Gora sind für den Tourismus gut erschlossen.

Eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten stellen die Urlauber hier vor die Wahl, sei es ein Ausflug zum malerisch gelegenen See von Bohinj oder über den Vršičpass hinüber ins Sočatal, sei es eine Bergtour auf den höchsten Berg Sloweniens, den Triglav oder lieber seine Besichtigung von unten, vom Vrata-Tal aus – hier findet sicher jeder sein liebstes Ausflugsziel.

Die für Sie ausgesuchten Unterkünfte liegen in dem bekannten Wintersportort Kranjska Gora und in den Dörfern der Umgebung sowie im malerischen Gebiet von Bohinj. 

Für einen aktiven Urlaub empfehlen wir einwöchige Radtouren ab und bis Bled auf ausgesuchten Routen, mit vorgebuchten Unterkünften und Gepäcktransport, die von unserem Partner, der slowenischen Agentur Helia, veranstaltet werden. Lohnenswert ist auch ein Ausflug mit dem Museumszug, der an bestimmten Terminen während des Sommers von Jesenice über Bled und Bohinjska Bistrica in das Weinbaugebiet  Goriška Brda führt.  In Zusammenarbeit mit der slowenischen Sportagentur Lifetrek bieten wir ein- oder mehrtägige Sportaktivitäten, wie Rafting, Canyoning oder Kajaking an.